Projektkritisches Personal bleibt hier - alles andere geht offshore

15:03:23 08.02.2015 gepostet von Steigele um 15:03:23 08.02.2015

Nun der Anlass dieses Blogs ist wohl ein ausgesprochen denkwürdiger.: Angesehene und honorige Leistungsträger der schweizerischen Wirtschaftswelt greifen zur Sicherung Ihrer Finanzkraft zur Reissleine und ziehen Aufgabenverlagerungen ins Ausland in Betracht.

So nachzulesen im Tagesanzeiger: http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Julius-Baer-streicht-Schweizer-Stellen--Aktie-im-Plus/story/31404301

Nun derartige Meldungen werden wohl die kommenden Wochen nicht abreissen, zu gross die Angst aller, dass der Schweizer Franken sich noch mehr verteuert, die Wettbewerbskraft im Hochpreisland Schweiz sich noch mehr verschlechtert und noch mehr Ungemach droht. Ob dem wirklich so ist, wage ich punktuell zu bezweifeln.

Was ich nicht bezweifeln kann und mag, sind die Bedenken, die viele Freelancer, Fachspezialisten, Führungksräfte und andere Stakeholder rund um diese Causa plagen. Fragen, wie, werden meine Mandate erhalten, wird mein Projekt auch abgebrochen, werde ich durch einen Kollegen aus dem entfernteren EU-Raum ersetzt, gehöre ich nun zum projektkritischen Personal oder werde ich als ersetzbare Commodity wahrgenommen.

Just hier beginnt nun der erbauliche bzw. vielleicht konstruktive Teil des Blogs. Die Frage des "Was ist projektkritisch?" ist nämlich nicht aus der Sicht des "Ich zum Auftraggeber" zu beantworten, sondern aus der Perspektive Was ist erfolgskritisch für den Erhalt der Position meines Auftraggebers und wie bzw. mit welchen Qualifikationen, Erinnerungen, Referenzen und Argumenten kann ich als Erfolgsgarant derart in Erfinnerung bleiben, weil ich zuvor gesorgt habe, dass der Brötchengeber geschützt war. ist und bleibt.

Was ist daher derzeit wichtig für unsere potentiellen Kunden, respektive was wird als projektkritisch wahrgenommen, wenn nicht das Gesicht, sondern nur das Profil bei der Erstselektion auftaucht (Referenzprojekte vorausgesetzt, technische Basiskompetenzen vorausgesetzt, Beispielformulierung):

 

Aufgabenstellung  Zertifikate Warum
Aufbau eines neuen IT-gestützten Business-Services

     

     

  •  ITIL Foundations
  • ITIL Service Offerings and Agreements plus ITIL Planning Protection and Optimization
  • Prince2 Foundations
  • CAPM
  • CREB
  • CBA
  • PMP oder Prince2 Practitionner
  • Scrum

 
  • weil man damit das "brückenbildende Vokabular" zwischen IT und Business erlernt
  • Weil man hier erlernt wie Dienstleistungen aufgebaut und konzipiert werden
  • weil man hier erlernt projektorientiert Ergebnisse zu liefern
  • CAPM (PMI-Pendant) aber selbiges Ziel
  • weil man hier lernt aus Bedürfnissen heraus Anforderungen zu definieren
  • weil man hier lernt aus Anforderungen - Lösungen zu konzipieren
  •  weil man hier alles erlernt, um erfolgreich Projekte zum Ende zu bringen
  • Weil man hier erlernt in absehbarer Zeit - brauchbarere kleinere Releases zu liefern, statt auf das grosse Endergebnis warten zu müssen
Einführung von neuen Betriebs- und Servicemodellen
  • ITIL Foundations
  • ITIL Intermediate Kurse plus Managing across the Lifecycle
  • Prince2 oderCAPM
  • Cobit5 Foundations
  • Sourcing Governance Foundations

 
  • weil man damit das "brückenbildende Vokabular" zwischen IT und Business erlernt
  • Weil man hier zumindest theoretisch erlernt Services und Serviceorganisationen aufzubauen
  • weil man hier erlernt projekt- wie ergebnisorientiert zu liefern
  • weil man hier lernt, wie man Serviceorganisationen mit starkem IT-Anteil zu steuern
  • weil man hier lernt wie man Sourcingprojekte angeht, begründet und wie man in einer "retained IT" arbeitet
Anpassung von Kernsystemen an neue Compliance-Richtlinien  
  • Cobit Foundations
  • Prince2 Foundations
  • CAPM
  • CREB
  • CBA
  • weil man hier lernt wie Compliance-Systeme funktionieren
  • weil man hier erlernt projektorientiert Ergebnisse zu liefern
  • CAPM (PMI-Pendant) aber selbiges Ziel
  • weil man hier lernt aus Bedürfnissen heraus Anforderungen zu definieren
  • weil man hier lernt aus Anforderungen - Lösungen zu konzipieren
Aufbau oder Modernisierung eines Servicedesksystemes  
  • ITIL Foundations
  • ITIL Service Offerings and Agreements plus ITIL Planning Protection and Optimization
  • Prince2 Foundations
  • CAPM
  • CREB
  • CBA
  • PMP
  • Scrum
 
  • weil man damit das "brückenbildende Vokabular" zwischen IT und Business erlernt
  • Weil man hier erlernt wie Dienstleistungen aufgebaut und konzipiert werden
  • weil man hier erlernt projektorientiert Ergebnisse zu liefern
  • CAPM (PMI-Pendant) aber selbiges Ziel
  • weil man hier lernt aus Bedürfnissen heraus Anforderungen zu definieren
  • weil man hier lernt aus Anforderungen - Lösungen zu konzipieren
  •  weil man hier alles erlernt, um erfolgreich Projekte zum Ende zu bringen
  • Weil man hier erlernt in absehbarer Zeit - brauchbarere kleinere Releases zu liefern, statt auf das grosse Endergebnis warten zu müssen
Aufbau einer "Retained IT" zur Steuerung einer Multiprovider-Umgebung  
  • Sourcing Governance Foundations
  • ITIL Foundations
  • ITIL Service Offerings and Agreements plus ITIL Planning Protection and Optimization
  • Prince2 Foundations
  • CAPM
  • CREB
  • CBA
  • PMP
  • Scrum
 
  • weil man hier erlernt, wie man später mit Sourcing-Organisationen umzugehen hat, respektive wissen sollte, was diese beherrschen
  • weil man damit das "brückenbildende Vokabular" zwischen IT und Business erlernt
  • Weil man hier erlernt wie Dienstleistungen aufgebaut und konzipiert werden
  • weil man hier erlernt projektorientiert Ergebnisse zu liefern
  • CAPM (PMI-Pendant) aber selbiges Ziel
  • weil man hier lernt aus Bedürfnissen heraus Anforderungen zu definieren
  • weil man hier lernt aus Anforderungen - Lösungen zu konzipieren
  •  weil man hier alles erlernt, um erfolgreich Projekte zum Ende zu bringen
  • Weil man hier erlernt in absehbarer Zeit - brauchbarere kleinere Releases zu liefern, statt auf das grosse Endergebnis warten zu müssen
Aufbau und Anpassung neuer Fachlösungen für das Business  
  •  ITIL Foundations
  • ITIL Service Offerings and Agreements plus ITIL Planning Protection and Optimization
  • Prince2 Foundations
  • CAPM
  • CREB
  • CBA
  • PMP
  • Scrum
 
  • weil man damit das "brückenbildende Vokabular" zwischen IT und Business erlernt
  • Weil man hier erlernt wie Dienstleistungen aufgebaut und konzipiert werden
  • weil man hier erlernt projektorientiert Ergebnisse zu liefern
  • CAPM (PMI-Pendant) aber selbiges Ziel
  • weil man hier lernt aus Bedürfnissen heraus Anforderungen zu definieren
  • weil man hier lernt aus Anforderungen - Lösungen zu konzipieren
  •  weil man hier alles erlernt, um erfolgreich Projekte zum Ende zu bringen
  • Weil man hier erlernt in absehbarer Zeit - brauchbarere kleinere Releases zu liefern, statt auf das grosse Endergebnis warten zu müssen
Absicherung des eigenen Organisationszweckes durch Zertifizierung (weil man sonst von Ausschreibungen ausgeschlossen ist, weil die Compliance es fordert etc.)  
  • ITIL Foundations
  • Prince2 Foundations
  • CAPM
  • CREB
  • CBA
  • PMP
  • Scrum
  • Basis- und Implementierungskurs zur jeweiligen Zertifizierung (ISO 20000, ISO 27000, ISO 9001:2015, GMP etc.)
 
  • weil man damit das "brückenbildende Vokabular" zwischen IT und Business erlernt
  • Weil man hier erlernt wie Dienstleistungen aufgebaut und konzipiert werden
  • weil man hier erlernt projektorientiert Ergebnisse zu liefern
  • CAPM (PMI-Pendant) aber selbiges Ziel
  • weil man hier lernt aus Bedürfnissen heraus Anforderungen zu definieren
  • weil man hier lernt aus Anforderungen - Lösungen zu konzipieren
  •  weil man hier alles erlernt, um erfolgreich Projekte zum Ende zu bringen
  • weil man mit dem Nachweis der Zertifikatserfordernisse schon mal weiss, welch Aufwand und welche Anforderungen dahinter stecken
Implementierung von Big-Data-Funktionalitäten zur Sicherung der Marktnähe des eigenen Services
  • ITIL Foundations
  • Prince2 Foundations
  • CAPM
  • CREB
  • CBA
  • PMP
  • Scrum
  • weil man damit das "brückenbildende Vokabular" zwischen IT und Business erlernt
  • Weil man hier erlernt wie Dienstleistungen aufgebaut und konzipiert werden
  • weil man hier erlernt projektorientiert Ergebnisse zu liefern
  • CAPM (PMI-Pendant) aber selbiges Ziel
  • weil man hier lernt aus Bedürfnissen heraus Anforderungen zu definieren
  • weil man hier lernt aus Anforderungen - Lösungen zu konzipieren
  •  weil man hier alles erlernt, um erfolgreich Projekte zum Ende zu bringen
  • Weil man hier erlernt in absehbarer Zeit - brauchbarere kleinere Releases zu liefern, statt auf das grosse Endergebnis warten zu müssen




Die Auflistung hier mag für den einen oder anderen schockierend, ja fast schon provokant wirken. Vor allem deswegen, weil auch dem Verfasser dieses Blogs bewusst ist, dass hinter all diesen Leistungsnachweisen (es sind sicher nicht alle notwendig) auch ein gerüttelt Mass an Budget und Lernaufwand steckt und dies aller Wahrscheinlichkeit nach wohl aus der eigenen Tasche berappt werden muss. In einem Szenario das von Unsicherheit geprägt ist, zählt neben der Erfahrung zunehmend der Zertifizierungsweg, damit auch nachgewiesen ist, dass man "erfolgskritisch" ist

Exakt hier aber liegt auch ein Vorteil im "Auslagerungs-Szenario".  Denken Sie daran, auch ein gut ausgebildeter Fachkollege aus Polen, Ungarn, Indien oder Spanien muss diese Kurskosten berappen, ob er dies aber mit dem Durchschnittseinkommen aus dem jeweiligen Heimatland so leicht erwirtschaften kann, wie jene die noch zahlungskräftige Verhältnisse wie jene der Schweiz, Deutschland oder Oesterreich haben, sei dahingestellt.



 

BlinkList (http://www.blinklist.com) Blogmarks (http://www.blogmarks.net) Co.mments (http://co.mments.com) del.icio.ous (http://del.icio.us) Google Bookmarks (http://www.google.com/bookmarks/) Linkarena (http://www.linkarena.com) Mister Wong (http://www.mister-wong.de) Yahoo My Web (http://myweb2.search.yahoo.com) 
Bewertung
Aktuelle Bewertung BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Durchschnittliche Bewertung Ø 0.00
Anzahl Bewertungen 0
Ihre Bewertung Bewertung abgeben: 1Bewertung abgeben: 2Bewertung abgeben: 3Bewertung abgeben: 4Bewertung abgeben: 5Bewertung abgeben: 6Bewertung abgeben: 7Bewertung abgeben: 8Bewertung abgeben: 9Bewertung abgeben: 10

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.